Wem gehören die Bilder?
Wege aus dem Streit um das Urheberrecht
Symposion am 14./15.09. 2018

Am 14. und 15. September 2018 fand im Marta Herford ein zweitägiges Symposion zum Thema Bild- und Urheberrechte statt. Ziel der gemeinsam mit Wolfgang Ullrich organisierten Konferenz war es, praxisnahe Perspektiven zu eröffnen, die die Bilder der Kunst gleichermaßen als individuelle Schöpfungen und allgemeine Kulturgüter respektieren.

 

Nachfolgend findet sich hier die Videodokumentation aller Redebeiträge und der beiden Podiumsdiskussionen, die auch im Netz intensiv begleitet wurden. Kurztexte und Kommentare live aus den Vorträgen und der Diskussion sind auf Twitter unter dem Hashtag #mconf18 weiterhin abrufbar.

 

Die Beitragenden

Jens BortloffLucas ElmenhorstEllen EulerArie HartogUlrike LorenzRoland NachtigällerGrischka PetriGerhard PfennigNils PookerTanja SchefflerAngelika SchoderIngrid Stoppa-SehlbachWolfgang UllrichBrigitte WaldachNico WeberChristoph WeißJohn WeitzmannMatthias Wollgast

 

 

Freitag, 14.09.18

 

Begrüßung

Roland Nachtigäller Direktor Marta Herford

Zur Einführung

Wolfgang Ullrich Kunstwissenschaftler, Leipzig

Rück- und Ausblicke: Bildrechte, Urheberrechte, Eigentum und Besucherordnungen

Dr. Dr. Grischka Petri Universität Bonn

Ariadne im Bilderlabyrinth – Original, Zitat und Aneignung

Brigitte Waldach Künstlerin, Berlin

Freiheit durch Selbstauflösung – Möglichkeiten und Grenzen der künstlerischen Urheberschaft

Matthias Wollgast Künstler, Düsseldorf

Podiumsgespräch

mit Dr. Arie Hartog Direktor Gerhard-Marcks-Haus, Bremen, Nils Pooker Künstler, Kiel, Dr. Angelika Schoder Kulturbloggerin, Hamburg, Nico Weber Filmemacherin & Produzentin, Berlin, Christoph Weiß Andri Jürgensen Rechtsanwälte, Kiel

Moderation: Roland Nachtigäller & Wolfgang Ullrich

Samstag, 15.09.18

 

Grußwort

Dr. Ingrid Stoppa-Sehlbach Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

Visionen und Hoffnungen – Neue Formen der Gemeinfreiheit

Prof. Dr. Ellen Euler LL.M. Fachhochschule Potsdam

Eroberung neuer Welten. Die Digitalstrategie der Kunsthalle Mannheim

Dr. Ulrike Lorenz Direktorin Kunsthalle Mannheim

Auf dem Weg zum neuen Gesamtvertrag mit der VG Bild-Kunst – ein Zwischenstand

Dr. Jens Bortloff Vorstand Deutscher Museumsbund

Die Freiheit der Forschung im Zeichen des Bildrechts

Tanja Scheffler TU Dresden

Abschlussdiskussion

mit Dr. Lucas Elmenhorst Rechtsanwalt, Berlin, Prof. Dr. Ellen Euler LL.M. Fachhochschule Potsdam, Dr. Ulrike Lorenz Direktorin Kunsthalle Mannheim, Dr. Dr. Grischka Petri Universität Bonn, Prof. Dr. Gerhard Pfennig Rechtsanwalt, Bonn/Berlin, Tanja Scheffler TU Dresden, John Weitzmann Wikimedia Deutschland

Moderation: Roland Nachtigäller & Wolfgang Ullrich

Medienpartner: Thierry Chervel und die Online-Plattform perlentaucher.de

Gefördert vom

Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft