Blick in die Ausstellung "Guillaume Bruère - GIOM Tausendfüßler"

Guillaume Bruère
GIOM Tausendfüßler
26.08. – 04.11.2012

Katalog Guillaum Bruère GIOM

Katalog (vergriffen)

Ausstellungstrailer

In einer ersten großen Museumspräsentation gibt der französische Zeichner, Maler, Bildhauer und Performance-Künstler Guillaume Bruère Einblick in sein vielgestaltiges Werk.

 

Guillaume Bruère (geboren 1976 in Châtellerault/Poitou-Charentes, lebt und arbeitet in Berlin) ist gleich in mehrfacher Hinsicht ein Ausnahmekünstler. Schaut man auf sein geradezu explodierendes Werk, so fasziniert vor allem die Vielfalt der stilistischen Mittel, die Unterschiedlichkeit der Farbwelten und die Gegensätzlichkeit der Motivik. Mit hoch sensiblen Antennen lässt er die Bilder des Tages und der Nacht durch sich hindurchfließen. Die Mittel des Zeichnens, Malens, Sägens, Klebens, Skizzierens oder aber auch der Performance dienen ihm zur Übertragung dieser Eindrücke in neue, künstlerische Existenzen.

So schlüpft GIOM, wie er seine Bilder signiert, immer wieder auch in die klassische Rolle des Kopisten, wenn er in den großen europäischen Museen bekannte Bilder der Kunstgeschichte in vibrierend energiegeladene Zeichnungen übersetzt. Hier allerdings entwickeln die Motive ein höchst irritierendes Eigenleben, werden zu Spiegeln von Blicken und Befindlichkeiten und reflektieren die lebendige Erfahrung einer sehr persönlichen Begegnung mit dem Original.

Ob in diesen zahllosen Zeichnungen, seinen Reliefs oder den sogenannten „Sägeschnitten“ – wiederholt eröffnet Bruère eine sehr eigenwillige, manchmal kindlich anmutende Symbolwelt. Sie zieht den Betrachter immer wieder neu irgendwo zwischen traditionellen Wappen, rätselhaften Porträts und poppigen Plakatmotiven in ihren Bann. Es entsteht eine geheimnisvolle Welt der Linien und Farben, die den Betrachter auf eine faszinierende visuelle Reise schickt.

Ein Projekt von Marta Herford in Zusammenarbeit mit der Galerie der Stadt Backnang (22. September bis 18. November 2012).

 

Dank

Ausstellungsunterstützer

 

Logo Institut Français Deutschland

 

Katalogsponsor

 

 

Materialsponsoren

CARAN d’ACHE, Thônex-Genève (Schweiz)
RecyclingBörse! / Der Arbeitskreis Recycling e.V.

 

Marta-Partner

Für die langfristige Unterstützung unseres Programms danken wir sehr herzlich den Marta Herford Corporate Partnern und Corporate Premium Partnern sowie dem Marta-Fonds für neue Kunst.