Gesellschafter und Förderer

Marta Herford wird von einer gemeinnützigen GmbH und der zugehörigen Gesellschafterversammlung getragen. Hinzu treten langfristige Sponsoring-Partner, der Marta-Patronatsfonds für neue Kunst, ein Freundeskreis sowie Kultur- und Medien-Partner.

 

 

 

Die Gesellschafter

HVV GmbH
Frommholz Polstermöbel GmbH & Co. KG
Christof Kerber Verlag
NOBILIA-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG
Poggenpohl Möbelwerke GmbH
Westfalen Weser Beteiligungen GmbH
Verband der Holzindustrie u. Kunststoffverarbeitung Westfalen-Lippe e.V.
Wemhöner Surface Technologies 
GmbH & Co. KG
Herforder Brauerei GmbH & Co. KG
Hettich Holding GmbH & Co. oHG
Herbert Kannegiesser
Rolf Demuth

Vorsitzender der Gesellschafterversammlung

Tim Kähler (Bürgermeister der Hansestadt Herford)

Stellvertreter

Heiner Wemhöner (Wemhöner Surface Technologies 
GmbH & Co. KG)

Erfüllung des öffentlichen Zwecks

Die Gesellschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke durch Trägerschaft, Unterhaltung, Förderung und Ausgestaltung von Kunst- und Geschichtsausstellungen aller Art sowie Bau und Betrieb eines Museums.

Registergericht

Amtsgericht Bad Oeynhausen (HRB 6094)

Die Sponsoringpartner

 

Marta Herford Corporate Premium Partner

Marta Herford Corporate Partner

Marta Herford Förderer

Kulturpartner

Medien- und Werbepartner

Nationale Klimaschutzinitiative

Die Sanierung der Innenbeleuchtung im Eingangsbereich (Lobby, Public Street) und der Lippold-Galerie des Museums Marta Herford wurde 2016 durch eine Zuwendung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (www.klimaschutz.de) über den Projektträger Jülich (www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen) unter dem Kennzeichen 03K02222 gefördert.

gefördert durch das Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.