artikelbild_magieundmacht02

Von fliegenden Teppichen und Drohnen

Die Ausstellung entführt gleichermaßen in märchenhafte und bedrohliche Sphären und zeigt, wie sehr Flugobjekte die Fantasie beflügeln und gleichzeitig eine unheimliche Atmosphäre der heimlichen Beobachtung verbreiten können.

Magie und Macht

Von fliegenden Teppichen und Drohnen

27. Februar – 5. Juni 2016, Marta Herford (Gehry-Galerien)

Die Ausstellung geht der Parallelität von magischem Teppich und technischem Fluggerät mit zeitgenössischen künstlerischen Mitteln nach: Objekte, Zeichnungen, Fotos, Videos und Installationen kreisen zwischen Faszination und Schrecken um ein historisches Thema von großer Aktualität.

Der fliegende Teppich gilt als Symbol der Reise um die Welt. In der persischen Mythologie besaß König Salomon solch ein magisches Knüpfwerk. Durch die Erzählungen aus „Tausendundeiner Nacht“ wurde er weltberühmt und taucht heute nicht nur in Märchen, sondern auch in zahlreichen Fantasy-Büchern und -Filmen immer wieder auf. Er vereint den uralten Menschheitstraum des Fliegens mit dem allmächtigen Blick von oben und der lautlosen Wendigkeit des Spions.

Auf unheimliche Weise spinnen Drohnen diesen Traum heute weiter fort. Als ferngesteuerte Flugroboter eröffnen sie nahezu unbegrenzte Möglichkeiten – für den Warentransport ebenso wie für die Beobachtung feindlichen Terrains, für neue Kamerafahrten in schwindelnde Höhen ebenso wie für unbemannte Kriegsangriffe. Hier treffen sich nicht nur Bildwelten von Orient und Okzident, sondern auch der Zauber aus den Märchen und die Härte einer aufklärerischen Gegenwart, versponnene Träume von der Himmelseroberung und glasklare Aufnahmen aus den verstecktesten Winkeln des Planeten.

Die Ausstellung ist eine stark erweiterte Übernahme der im vergangenen Jahr von Diane Hennebert und Christophe Dosogne für die Boghossian Foundation – Villa Empain in Brüssel konzipierten Präsentation „Heaven and Hell“.
Logo Boghossian Foundation

KünstlerInnen

Adel Abdessemed, Jananne Al-Ani, Nevin Aladağ, Bilal Bahir, Axel Brechensbauer, Cai Guo-Qiang, Solano Cardenas, Tim Cierpiszewski, Eleven Play, Parastou Forouhar, Alicia Framis, Gregoire Gicquel, Oliver Grajewski, Laurent Grasso, Adam Harvey, IOCOSE, Pravdoliub Ivanov, Alain Josseau, Nadia Kaabi-Linke, Babak Kazemi, Krištof Kintera, Julien Leresteux, Li Wei, Urs Lüthi, Pierre Malpettes, Abu Bakarr Mansary, Farhad Moshiri, Nik Nowak, Panamarenko, Ruben Pater, Sebastian Reuzé, Patrick Rieve, Samuel Rousseau, Moussa Sarr, Björn Schülke, Jalal Sepehr, Roman Signer, Slavs and Tatars, Andreas Slominski, Rikrit Tiravanija, Addie Wagenknecht

Katalog

Zur Ausstellung erscheint eine vierteilige Publikationsreihe: “Guide” ist ein informativer Kurzführer durch die Ausstellung, “Index” versammelt sämtliche Exponate mit einer Abbildung und vollstängen Werkangaben, „Essay“ enthält zwei wissenschaftliche Beiträge zum Thema und “Show” bietet einen umfangreichen fotografischen Rundgang durch die Ausstellung.

Katalog "Magie und Macht" - Guide Katalog "Magie und Macht" - Index
Katalog "Magie und Macht" - Essay Katalog "Magie und Macht" - Show
Guide: 120 Seiten, Texte mit Abbildungen
Index: 24 Seiten, illustriertes Exponatverzeichnis
Essay: 52 Seiten, Texte von François de Coninck und Diane Hennebert
Show: 48 Seiten, Installationsfotos
 
Format: jeweils 13,3 x 18,7 cm, Broschur
Sprache: Deutsch | Englisch
Herausgeber: Marta Herford gGmbH
4 Publikationen zusammen mit Banderole: 12 €
 
bestellen
Dank

Wir danken sehr herzlich den Marta Herford Corporate Partnern und Corporate Premium Partnern für ihre langfristige Unterstützung unseres Programms.
 

Ausstellungsplakat "Magie und Macht"

Ausstellungsplakat

Trailer-Video zur Ausstellung

Video: Trailer zur Ausstellung