artikelbild_gwk2

GWK-Förderpreis Kunst 2011

Die beiden diesjährigen Preisträger stellen ihre Arbeit in einer repräsentativen und von ihnen selbst zusammengestellten Auswahl vor.

Kristina Berning / Benjamin Greber

GWK-Förderpreis Kunst 2011

26. November 2011 – 29. Januar 2012, Marta Herford (Lippold-Galerie, 1. Etage)

Erstmals ist Marta Herford Gastgeber für die Gewinner der mit je 8.000 Euro dotierten Kunst-Förderpreise der „GWK – Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit“, Münster.

Eine renommiert besetzte Fachjury wählte die Bildhauer Kristina Berning und Benjamin Greber zu Preisträgern 2011. Sie präsentieren sich mit ausgewählten Werken in der Lippold-Galerie im Museum Marta Herford:

„No More Illusions“ vermittelt einen Einblick in Kristina Bernings skulpturales Schaffen. Ihre Objekte entstehen aus Alltagsmaterialien, die ihren rohen, unbehandelten Charakter behalten und von der Künstlerin zu fragilen Konstruktionen entwickelt werden. Benjamin Greber zeigt mit „Almagia 2“ eine Installation, die seinem skulpturalen Projekt eines imaginären, weltweit agierenden Unternehmens die raumgreifende Form eines großen Warenlagers gibt.

Zwei Wochen vor der Eröffnung unterhielt sich Michelle van der Veen mit den beiden Künstlern über ihre Arbeit: Künstlergespräch

Blicke in die Ausstellung
Katalog

Die GWK – Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit hat zu beiden Künstlern je eine eigenständige Publikation herausgegeben.

Ausstellungsförderer

Ausstellungssponsor

Ausstellungsplakat