artikelbild_6recyclingdesignpreis

Ausgezeichnete Ideen

Aus über 600 weltweiten Einreichungen wählte eine internationale Fachjury die besten Entwürfe dieses renommierten Wettbewerbs aus. Die Ausstellung stellt sie vor.

6. RecyclingDesignpreis

Ausgezeichnete Ideen

8. September – 10. November 2013, Marta Herford (Lippold-Galerie, 1. Stock)

Zum sechsten Mal bereits widmet sich der RecyclingDesignpreis den neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet des nachhaltigen Designs und präsentiert die prämierten und besonderen Ideen in einer abwechslungsreichen Ausstellung.

Von einem Schlagzeug aus Töpfen, Tellern und Eimern über Möbel aus alten Rolltreppenstufen bis hin zu einem Fahrrad aus Bambus: So vielgestaltig zeigen sich die Einreichungen zum RecyclingDesignpreises 2013. Die Materialien könnten kaum ungewöhnlicher sein: Da gibt es ein Schuldenhemd aus alten Kontoauszügen, filigrane Objekte aus Eierschale oder auch einen biologisch abbaubaren Tiersarg u.a. aus Kaffeesatz.

Gewinner des mit 2.500 Euro dotierten Preises ist diesmal Henry Baumann (Hamburg) mit seinem Projekt „130“, einem Ensemble aus Sitzbank, Lampe und Tisch aus gebrauchten Obstkisten. Für ihr Projekt „recycling set, tableware“, ein Service aus Altglasflachen, belohnte die Jury Daria Wartalska (Polen) mit dem zweiten Platz. Besonders nachhaltiges Potenzial zeigt der dritte Platz: Das mobile Wasser-Kleinkraftwerk „Rotor“, entwickelt von Markus Heinsdorff, Dr.-Ing. Christoph Rapp und Andreas Zeiselmair, das mit Hilfe eines Traktorreifens und eines Fahrraddynamos Strom erzeugt.

Ein genauer Blick lohnt sich auch in das Kabinett mit den Ergebnissen des Schüler-RecyclingDesignpreises. Dort wird zum Beispiel ein Grill aus einem Ölfass und Waschmaschinenteilen sowie eine Kleidungskollektion mit eingenähten Krawattenelementen gezeigt.

Über 600 Designer und Designerinnen aus 16 Ländern beteiligten sich im Vorfeld am Auswahlverfahren. Die besten Entwicklungen wandern im Anschluss an die Herforder Premiere weiter an andere Ausstellungsorte im In- und Ausland. Das Projekt wird verantwortet vom Arbeitskreis Recycling e.V. Herford.

DesignerInnen

Jens-Oliver Bahr, Henry Baumann, Roswitha Berger-Gentsch, Matthias Blindow, Johann Boltz, Ulrike Böttcher, Evelyn Bracklow, Stefan Brüning, Sebastian Demmer, Christine Dijks, Iris Durot, Nina Eigenmann, Friederike Fellmer, Hannes Fleckstein, Katell Gelebart, Barbara Hattrup, Markus Heinsdorff, Michael Hensel, Katja Hettler, Dennis Janzen, Laura Jungmann, Michael Kapfer, Louise Knoppert, Yvonne Köster, Levent Kunt, Viktoria Lepeschko, Kristina Loentz-Fickinger, David Lohaus, Claudia Moeller, Eduard Muther, Christian Frank Müller, Monika Nickel, Amanda Österlin La Mont, Ariane Prin, Christoph Rapp, Cornelius Réer, Denis Rockmann, Axel Rohmer, Tobias Rudolph, Swetlana Schmidt, Jan Schönborn, Christian Seifert, Angéla Thiesz, Jula Tüllman, Daniel Vogel-Essex, Daria Wartalska, Andreas Zehnsdorf, Andreas Zeiselmair

Blicke in die Ausstellung

Katalog
Texte: Bernd Draser, Alexander Garbe, Moritz Grund, Udo Holtkamp, Angela Kahre, Oliver Schübbe, Jan Patrick Schulz, Harald Welzer
Format: 17 x 24 cm
160 Seiten
307 Abbildungen
Broschur
Sprache: Deutsch | Englisch
Herausgeber: Udo Holtkamp, Arbeitskreis Recycling e.V., Herford
Verlag: IFB Verlag Deutsche Sprache, Paderborn
Preis: 8,90 €
bestellen
Kooperationspartner

Logo Recycling-Börse

Plakat zur Auslobung

Video: Ausstellung-Trailer