Jens Wolf: 09.81, 2009

Risse in der Wirklichkeit
Gavin Turk / Jens Wolf
02.04. – 25.06.17

Publikation

mehr im Blog

Die Ausstellung beleuchtet mit Gavin Turk und Jens Wolf größere Werkzusammenhänge zweier Künstler der Sammlung Marta.

 

Die Formen von Aneignung oder Erweiterung der Wirklichkeit sind nahezu unbegrenzt, im alltäglichen Leben wie auch in der Kunst. Jens Wolf, ein Vertreter der neuen Abstraktion in der Malerei, und Gavin Turk, der zur Generation der Young British Artists zählt und mit Skulpturen, Installationen und Zeichnungen arbeitet, nähern sich auf unterschiedliche Weise den Traditionslinien der Kunstgeschichte. In ihrer präzisen Ausführung zeugen ihre Werke jeweils von einer Perfektion, die durch Abweichungen und Bruchstellen Risse bekommt.

 

Führungen

Regelmäßig Sa und So, 10./11.06. und 17./18.06. jeweils um 12 und 15 Uhr
Sonderführungen mit den Ausstellungsmachern Di 06.06. um 16 Uhr
Letzte Blicke mit dem Künstlerischen Direktor Roland Nachtigäller: So 02.07., um 15 Uhr
Tickets 2,50 Euro zzgl. Eintritt, ohne Anmeldung, max. 25 TeilnehmerInnen

 

Dank

Marta-Partner

Für die langfristige Unterstützung unseres Programms danken wir sehr herzlich den Marta Herford Corporate Partnern und Corporate Premium Partnern sowie dem Marta-Fonds für neue Kunst.